Vorbereitung

blockadekit
In vielen Fällen ist es mehr als sinnvoll mit anderen Menschen eine Bezugsgruppe zu bilden, mit der man auf Demos fahren und/oder Aktionen vor und nachbereiten kann. Das müssen nicht alles die super erfahrenen Blockierer_innen sein, sondern können ruhig auch politisch interessierte vertrauenswürdige Menschen aus eurer Schule, von der Arbeit oder aus der Chor sein. Mehr Informationen gibts hier auf der Seite.

Was du mitnehmen solltest

  • gültiger Ausweis, ggf. Pass und/oder Aufenthaltsberechtigung
  • Kleingeld, zum telefonieren
  • Internetfähiges Handy zum Abrufen des Infotickers
  • Wasserfester Stift und Papier um Dinge und die EA-Nummer zu notieren
  • passende, wetterangepasste Kleidung: wir müssen evtl. mehrere Stunden blockieren
  • Verpflegung: Wasser, Saft, Lunchpaket, Obst, Süßigkeiten, Energieriegel
  • Stadtplan von Frankfurt / Aktionskarte
  • ggf. Medikamente, die Du benötigst für mindestens 48 Stunden
  • Erste-Hilfe-Set: mindestens eins pro Bezugsgruppe ist nie verkehrt
  • Thematisches Material: z.B.: Schilder, Transpis, Regenschirme, Sonnenbrillen – seid kreativ!
  • isolierende Sitzunterlage: z.B. ein Stück einer alten Isomatte

Was du NICHT mitnehmen solltest

Am besten vor dem Start nochmal alle Taschen, Rucksäcke, etc ausleeren und durchschauen!

  • Jegliche Dinge, die persönliche Dinge über dich oder andere Menschen preisgeben (z.B. Adressbücher, Kalender, USB-Sticks usw.)
  • „Waffen“ und „gefährliche Gegenstände“, wie Messer, Pfefferspray usw.
  • Alkohol und andere Drogen

Weitere Informationen

Zum Verhalten auf politischen Aktionen empfehlen wir folgende, bewährte Reader. Nicht alle Angaben sind für eine Stadt wie Frankfurt notwendig, vieles lässt sich aber gut übertragen: