Einladung zum Aktiven- und Bündnistreffen

zsg270414-01

€žSave the Date!

Sonntag, 14. September 2014, 11:00 bis 17:00 Uhr

DGB Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69 -€“ 77, Frankfurt a.M.

 

Liebe Aktivist_innen, liebe Vertreter_innen der Blockupy-€Bündnisorganisationen, liebe Interessierte,

Auch wenn die Eröffnung der EZB auf Anfang 2015 verschoben wurde, ist das Jahr 2014 für Blockupy noch längst nicht vorbei -€“ wir wollen das das Setting der politischen Agenda nicht den Eliten des europäischen Krisenregimes überlassen. Wir werden noch in diesem Jahr selber Akzente setzen, denn die autoritäre Krisenpolitik wie auch der Widerstand gehen auch ohne EZB-Eröffnung grenzübergreifend weiter.

Nach den europaweiten Aktionstagen des „žMay of Solidarity“€œ und vor der transnationalen Mobilisierung zur Verhinderung der EZB-Eröffnung wird es im Herbst in Frankfurt daher ein großes Blockupy-Festival geben. Ziel ist, gemeinsam mit Genoss_innen und Freund_innen aus vielen weiteren Ländern die Perspektiven der sozialen Bewegungen zu diskutieren, uns besser kennen zu lernen, zu feiern und -natürlich- die Stadt auch aktionistisch auf den Frühling einzustimmen.

Angedacht ist ein breites Programm mit Arbeitsgruppen, Workshops, Groߟveranstaltungen, Kultur und einer großen Aktion auf der Straߟe. Denn wir wollen die ganze Stadt für einige Tage in ein anderes Licht tauchen. Wie wir das realisieren können und welche Inhalte und Formen wir dafür entwickeln, wollen wir auf dem kommenden Aktiventreffen mit Euch besprechen. Daneben wird auch die Protest-Planung zur EZB-Eröffnung ein zentrales Thema sein.

Klar ist: Es gibt viel zu tun und wir brauchen eure helfenden Hände und rauchenden Köpfe, um mit unserem Festival und mit der Mobilisierung für den Frühling weiter in die Breite zu kommen.

Den genauen Vorschlag zur Tagesordnung werden wir kurz vor dem Aktiventreffen erarbeitet haben und über die üblichen Kanäle verbreiten. Wie bei den letzten Treffen wird es ein Frauenplenum geben, das vor dem Aktiventreffen gegen 10 Uhr beginnt. Und denkt daran, dass sonntags die Versorgungslage im Gewerkschaftshaus nicht so gut ist; bitte bringt euch Verpflegung selber mit. Für Mineralwasser und andere alkoholfreie Getränke ist vor Ort gesorgt.

Wir freuen uns auf euch!

Blockupy Koordinierungskreis (5.8.2014)