B6 Troika-Partei – Die Kampagne

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

International Citizen debt Audit Network – ICAN (European network), Committee for the Abolition of Third-World Debt – CADTM (Belgium), Corporate Europe Observatory – CEO (Begium), Plataforma Auditoria Ciudadana de la Deuda – PACD (Spain), Activists from Transnational Institute – TNI (Netherlands), Attac (Germany), Troikawatch (European Network), European Occupy Central Bank (Germany)

Die Troika-Partei-Kampagne hat sich zum Ziel gesetzt, die Rolle der Troika (EU-Kommission, Europäische Zentralbank und Internationaler Währungsfonds) im Europäischen Krisenregime offen zu legen und den hegemonialen Krisendiskurs über Krisenursachen und Lösungen zu entzaubern. Die Kampagne will Satire, Sarkasmus und Humor als Werkzeuge nutzen, um das neoliberale Narrativ herauszufordern. Wir wollen im europäischen Wahlkampf für eine der Troika angemessene Partei und Kandidaten werben – wie Christine Lagarde oder Mario Draghi – mit Slogans wie „Stimmt für uns und ihr werdet nie mehr wieder abstimmen müssen“ oder „Bürokratie ist nicht wettbewerbsfähig“.

Durch diese Kampagne wollen wir die Koordination zwischen den Europäischen Bewegungen voran bringen und Unorganisierte stärken und bilden. Im Workshop wollen wir die Initiative vorstellen und vorschlagen, gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir diese Kampagne am besten starten und bewerben – auch unter der Perspektive auf Blockupy 2014.