Blockupy als eine gemeinsame Praxis – wie schaffen wir produktive und kooperative Strukturen der Zusammenarbeit für Blockupy 2014? – Ein Europaweites Blockupy 2014 braucht eine Europäische Koordinierungsstruktur

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Blockupy als eine gemeinsame Praxis – wie schaffen wir produktive und kooperative Strukturen der Zusammenarbeit für Blockupy 2014? – Ein Europaweites Blockupy 2014 braucht eine Europäische Koordinierungsstruktur

Wenn wir Blockupy 2014 als einen möglichen Kristallisationspunkt verstehen für die europäischen Kämpfe gegen Troika, Austeritätspolitik und den massiven Angriff von oben sowie als Praxisschritt für eine Ausbildung europäischer Bewegungen gegen die „Krise/n“ – brauchen wir eine Struktur, die es erlaubt, uns substantiell und wirklich zu koordinieren, die Kraft entfaltet, diesen Prozess in den nächsten 12 Monate zu gestalten. Welche Strukturen aber brauchen wir, um ein gemeinsames Blockupy 2014 zu ermöglichen? Wie ist die praktische Aufgabe mit der politischen Aufgabe zu verbinden (Impulse setzen usw.)? Könnten dabei Ansätze entstehen, die über Blockupy 2014 hinausweisen? Und wie können wir hierfür unsere Aktivitäten koordinieren? Brauchen wir eine verbindliche, zuverlässige, in alle Richtungen kommunizierende europäische Koordinierungsstruktur? Welche Aufgaben sollte sie (nicht) haben, wenn sie die kommenden Blockupy–Aktionen und einen Fahrplan, der dorthin führt, gemeinsam vorbereiten und gestalten will, und darüber hinaus etwas sein kann, was auch über Blockupy hinausweist?

In der Arbeitsgruppe wollten wir keine Struktur festlegen, sondern gemeinsam diskutieren, wie wir diesen Prozess und die notwendigen Entscheidungen vorbereiten für das Gesamtplenum.

Einige der Fragen konkreter:
– Welche Strukturen brauchen wir, um ein gemeinsames Blockupy 2014 zu ermöglichen? Wie ist die praktische Aufgabe mit der politischen Aufgabe zu verbinden (Impulse setzen usw.)? Könnten dabei Ansätze entstehen, die über Blockupy 2014 hinausweisen?
– Was wären Aufgaben und Funktionen einer Koordinierungsstruktur, was wären sie nicht?
– Wie kann sie eine europäische Mobilisierung mit der notwendigen Mobilisierung in und aus Deutschland verbinden?
– Wie kann eine Koordinierungsstruktur aussehen, die offen ist und dennoch verbindlich, kontinuierlich und commited am Prozess?
– Wie kann eine Zusammensetzung aussehen, dass sie wesentliche (regionale) Formationen und Bündnisprozesse abbildet?