Kategorie-Archiv: Termine

frauenkampftag2014

Blockupy ruft zur Teilnahme am Frauen*kampftag 2014 auf!

Crisis has a gender!

Bundesweite Demonstration: Frauen*kampftag 2014
Samstag, 8. März 2014 | 13 Uhr
Gesundbrunnen | U8 & S-Bahn

Treffpunkt für den Blockupy Block:
13 Uhr – Ecke Badstraße/Böttgerstraße auf dem Blochplatz

Bundesweiter Aufruf

Der Internationale Frauen*kampftag steht für den Kampf für rechtliche, politische und wirtschaftliche Gleichstellung, ein selbstbestimmtes Leben, für das Recht auf körperliche Unversehrtheit, sowie sexuelle Selbstbestimmung. Beim ersten Internationalen Frauentag 1911 wurden Forderungen nach sozialer und politischer Gleichberechtigung auf die Straße getragen. Auch über hundert Jahre später sind viele Forderungen immer noch aktuell. Wir stellen uns in eine Reihe mit den feministischen Initiativen und Bewegungen und wollen versuchen eine gemeinsame neue feministische Offensive zu organisieren! Weiterlesen

Blockupy 2014

23.3. Bundesweites Aktiven- und Bündnistreffen

BLOCKUPY 2014 – JETZT KONKRET MACHEN!
EINLADUNG zum bundesweiten AKTIVEN‐ und BÜNDNISTREFFEN

Sonntag, 23. März 2014, 11.30 ‐ 17.30 Uhr
DGB‐Haus, Wilhelm‐Leuschner‐Str. 69‐77, Frankfurt

Liebe Aktivist_innen, liebe Vertreter_innen der Blockupy‐Bündnisorganisationen, liebe Interessierte,

zum letzten Aktiventreffen im Januar kamen 300 Teilnehmer_innen aus vielen Spektren und Städten – fast doppelt so viele wie zuvor. Das war ein starker, nächster Schritt nach unserer europaweiten Aktionskonferenz im November. Nun gilt es, die gemeinsam gefassten Beschlüsse konkret zu machen – gegen die Folgen der Troikapolitik, gegen Abschottung und Nationalismus, für Demokratie von unten:

Europaweit-dezentrale Aktionswoche vom 15. bis 25. Mai

Unter dem Motto „SOLIDARITY BEYOND BORDERS – BUILDING DEMOCRACY FROM BELOW!“ ruft die transnationale Koordinations-Struktur, an der Blockupy beteiligt ist, zu einer Aktionswoche vom 15. – 25. Mai, im Vorfeld der Europawahl, auf. Für uns gibt es darin drei wichtige Aktionstage, den 15.5, den 16.5. und vor allem den 17.5.2014. Während an den ersten Tagen in möglichst vielen Orten Aktionen stattfinden und es eine Beteiligung an Aktionen unserer belgischen Freund_innen in Brüssel gibt, sollen am Samstag unübersehbare, auch ungehorsame Aktionen breiter Bündnisse konzentriert in 4 Städten stattfinden: in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart. Weiterlesen

blockupy konferenz

26.1.2014 Bundesweites Aktiven‐ und Bündnistreffen in Frankfurt

BLOCKUPY 2014 – transnational und ungehorsam, Mai-Aktionstage und EZB-Blockade

Einladung zum bundesweiten Aktiven‐ und Bündnistreffen

Sonntag, 26. Januar 2014, 11:30 ‐ 17:30 Uhr DGB‐Haus, Wilhelm‐Leuschner‐Str. 69‐77, Frankfurt/M

PDF: Einladung Blockupy Aktiventreffen 26.01.14

Liebe Aktivist_innen, liebe Vertreter_innen der Blockupy‐Bündnisorganisationen, die europäische Blockupy Aktionskonferenz im November war ein starker Aufbruch. Über 450 Aktivist_innen aus 15 Ländern beschlossen: Blockupy wird auch 2014 da sein – als grenzüberschreitender, ungehorsamer Massenprotest gegen die Verarmungs- und Verschuldungspolitik und die autoritäre Politik des Troika-Krisenregimes, gegen Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus, für wirkliche Demokratie.

Blockupy 2014 – das heißt: Wir wollen Teil einer europäisch-dezentralen Aktionswoche im Mai, vor den Europawahlen, sein. Wir werden die geplante Eröffnung des EZB-Neubaus im Spätherbst zu unserem Event, zu einem Ort des massenhaften, transnationalen, ungehorsamen Widerstands machen. Und wir wollen uns über Grenzen hinweg koordinieren.

Das Aktiventreffen am 26.1. ist der Auftakt zu konkreten, bundesweiten Vorbereitungen. Hier die herzliche Einladung an alle Aktivist_innen der Blockupy-Bündnisorganisationen und an alle Gruppen, die gemeinsam Widerstand gegen die Troika-Politik und ihre Folgen leisten wollen – aus der Erfahrung ganz unterschiedlicher Alltagskämpfe: Kommt zum Treffen, bringt Euch bitte jetzt in die Vorbereitungen und die nötigen AGs ein, damit Blockupy 2014 dynamisch und stark wird! Weiterlesen

Bundesweites Aktiventreffen am 26. Januar 2014 in Frankfurt

Liebe Blockupy – Aktive und alle, die es jetzt endlich werden wollen!
Nach einer erfolgreichen Europäischen Blockupy Aktivenkonferenz vom 22. – 24. November 2013 in Frankfurt mit mehr als 450 Teilnehmer_innen aus 15 europäischen Ländern ist klar: im Mai stehen Aktionstage in ganz Europa an und wir sind uns einig: Wir werden die Nichteröffnung der EZB Ende 2014 möglich machen.

Das Alles aber schaffen wir nur gemeinsam! Darum kommt zum Aktiventreffen von Blockupy am 26. Januar 2014 nach Frankfurt! Lasst uns noch mehr werden! Bringt Eure Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde, Bekannten, Nachbarn und Nachbarinnen mit.

Blockupy Aktiventreffen
Sonntag, den 26. Januar 2014

  • 10.30 – 11.30 Uhr Frauenplenum
  • 11.30 – 17.00 Uhr Alle gemeinsam

Gewerkschaftshaus Frankfurt
Wilhelm-Leuschner-Straße 69
60329 Frankfurt am Main

Fußläufig in 10 Minuten vom Frankfurt Hbf zu erreichen.

Eine detaillierte Einladung kommt in den nächsten Tagen.

action conference 2013

Blockupy European Action Conference / Europäische Aktionskonferenz

Blockupy European Action Conference – November 22 to 24 in Frankfurt/M.

Blockupy will return to Frankfurt in 2014 to resist the opening of the ECB’s new headquarters. Yet much remains open. It is the main objective of the European Action Conference to make plans together, to build structures and to decide about action dates and concepts.

Deadline for solidarity accommodation: November 16th, 2013
In order for us to get a overview on how many people will show up for the conference we would kindly ask you to register.

Europäische Aktionskonferenz – 22. bis 24. November in Frankfurt/M.

Blockupy wird 2014 wieder da sein, um gegen die Eröffnung der neuen EZB-Zentrale zu protestieren. Auf der Europäischen Aktionskonferenz wollen wir gemeinsam mit euch die Daten, die Strukturen und die Aktionskonzepte beraten.

Deadline für die Schlafplatzbörse: 16. November 2013
Damit wir einen Überblick erhalten, mit wie vielen wir auf der Aktionskonferenz rechnen müssen, bitten wir alle, sich anzumelden (über notroika.org). 

Aufruf / Programm / MaterialOrganisatorisches (Anreise, Anmeldung, Übernachtung usw.)
BildBlockade

Einladung zum bundesweiten Aktiventreffen am 1.9.2013

SONNTAG, 1. September 2013, 11.30 ‐ 17.00 Uhr, DGB‐Haus, Wilhelm‐Leuschner‐Str. 69‐77, Frankfurt

Liebe Aktivistinnen und Aktivisten, liebe Vertreter_innen der Blockupy‐Bündnisorganisationen,

Blockupy geht weiter, das nächste große Aktiventreffen steht an. Wir schauen kurz zurück auf lebendige, kraftvolle, laute Blockupy-Tage 2013 und ausführlich nach vorne: Blockupy wird europäischer, breiter und vermutlich mehr regional verankert. Was heißt das für die Blockupy-“Erzählung“, für Blockupy als Akteur? Wie sieht Blockupy 2014 aus? Hier kommt die ganz herzliche Einladung an Euch, jetzt früh gemeinsam zu überlegen und zu planen.

Über die Auswertung der Blockupy Aktionstage 2013 ist bereits viel geschrieben worden, was wir hier nicht wiederholen wollen. Wir verweisen auf den Text des Blockupy-Ko-Kreises vom 5. Juni “Sie wollen Kapitalismus ohne Demokratie ‐ wir wollen Demokratie ohne Kapitalismus”:

Weitgehender Konsens besteht im Blockupy‐Bündnis über folgende Punkte unserer zukünftigen Arbeit:

  • Die Verbindung von breiten, wahrnehmbaren Protesten mit frechen, ungehorsamen Aktionen und Blockaden ist der Kern des Blockupy‐Konzeptes und wird fortgesetzt.
  • Es wird auch 2014 wieder große Aktionen in Frankfurt und an der EZB geben. Möglicher nächster Anlass dafür ist die feierliche Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank im Herbst 2014. Ebenso denkbar sind aber Blockupy‐Aktionstage im Mai 2014.
  • Blockupy ist Teil der europäischen Krisenproteste. Deshalb soll die Entscheidung über die Aktionen in 2014 auf einer großen EUROPÄISCHEN AKTIONSKONFERENZ fallen, die wir den 25. – 27. Oktober in Frankfurt vorbereiten. Die Einladung dazu steht auf der Blockupy-Page.
  • Gleichzeitig wollen wir den beginnenden Prozess der Regionalisierung von Blockupy stärken. Die widerständigen Aktionstage in Frankfurt sollen nur ein Höhepunkt von kontinuierlichen Aktivitäten sein, die von regionalen und lokalen Blockupy‐Bündnissen organisiert werden.
  • Wir wollen das Blockupy‐Bündnis auch politisch verbreitern und neue Gruppen und Spektren ansprechen. Die breite Solidarität nach den Polizeiangriffen auf unsere Aktionen hat uns sehr gefreut und ermutigt. Wir würden es begrüßen, wenn daraus auch eine kontinuierliche Mitarbeit bei Blockupy werden könnte.

Daraus ergibt sich dieser Vorschlag für die Tagesordnung am 1.9.2013: Weiterlesen

kessel druck

31.8: Druck aus dem Kessel

Öffentliche Zeugenbefragung
zum Polizeieinsatz gegen die Blockupy-Demonstration am 1. Juni 2013 in Frankfurt am Main und seinem Nachspiel

Berichte und Diskussion mit Augenzeugen, Journalisten und Betroffenen

Samstag, 31. August 2013 10:30 – 16:00 Uhr
Saalbau Gallus Frankenallee 111, Frankfurt am Main

Die Blockupy-Demonstration in Frankfurt am 1. Juni wurde nach
wenigen hundert Metern von der Polizei gestoppt und hunderte Teilnehmende neun Stunden lang in einem Kessel festgehalten, viele mit Pfefferspray besprüht, festgenommen, geschlagen. Landesregierung und Polizeiführung sprechen von einem angemessenen Einsatz gegen die kapitalismuskritische Demonstration. Dem stellen wir eine Darstellung der tatsächlichen Vorgänge vor, auf und nach der Demonstration entgegen.

Öffentliche Zeugenbefragung PDF Flyer

Block the ECB - EZB Blockade

In Bewegung bleiben / Let’s meet in Frankfurt! Einladung zur europäischen Blockupy-Aktionskonferenz

+++ Die finale Einladung mit allen Infos und Ablauf findet sich hier +++

vom 22. bis 24. November in Frankfurt/M.

Gegen das europäische Spardiktat, gegen das Kommando der EU-Troika, für die Europäisierung unseres Widerstand und echte Demokratie: Blockupy 2013 – das waren intensive und kraftvolle Tage der gemeinsamen Aktion und des gemeinsamen Widerstands. Wir haben in vielfältigen ungehorsamen Aktionen deutlich gemacht, wie die Krisen- und Verarmungspolitik in unser Leben und in das Leben von Millionen Menschen auf der Welt eingreift.

Der Angriff der Polizei auf die internationale Demonstration hatte die Absicht, diese Erfolge wieder zunichte zu machen und das Bündnis zu spalten. Die staatlichen und politischen Verantwortlichen für diesen Angriff konnten nicht ertragen und zulassen, dass eine große und internationale Demonstration direkt an der EZB vorbeizieht, mitten in einem Land, dessen Regierung maßgeblich die Verarmungspolitik vorantreibt. Die Bewegung sollte demoralisiert und gespalten werden, aber unsere Solidarität und Einigkeit sind stark: Wenn die Polizei einen Teil unserer Demonstration angreift, dann greift sie uns alle an. Der Angriff auf unsere Demonstration ist so zur politischen Niederlage für die Vertreter_innen der autoritären Krisenpolitik geworden. Repression und Polizeigewalt sollen Stärke demonstrieren, aber in Wahrheit decken sie die Nervosität der herrschenden Krisen- und Ausgrenzungspolitik auf, die sich immer weniger demokratisch legitimieren lässt und immer mehr autoritär durchgesetzt werden muss. Weiterlesen

Jetzt erst Recht! Solidaritätsaktionen gegen die Troika und Polizeigewalt

Mit dem Angriff auf die Blockupy Demonstration am Samstag den 1. Juni sollte das Bündnis gespalten und die Bewegung kriminalisiert und demoralisiert werden. Auch wenn ein Teil des antikapitalistischen Blocks gekesselt war, hunderte Menschen von der Polizei geschlagen und verletzt wurden und dadurch die Demonstration nicht stattfinden konnte – die Solidarität und die Einigkeit der Aktivist_innen war stärker. Alle haben es gesehen: die Verarmungspolitik der Troika um das kapitalistische System zu stabilisieren wird mit autoritärer Politik gegen oppositionelle Bewegungen durchgesetzt. Dagegen steht Blockupy. Jetzt erst Recht. In zahlreichen Städten, in mehreren Ländern fanden und finden Aktionen der Solidarität gegen diese staatliche Repression statt. Das begrüßen wir, dazu rufen wir auf, an ihnen werden wir teilnehmen, auch in Frankfurt. NoTroika Rhein-Main

Einladung Blockupy Aktiventreffen 28.4.2013

Fünf Wochen vor den diesjährigen Blockupy-Aktionen laden wir alle Aktivist_innen aus den AGs, alle Bündnisorganisationen und -gruppen und alle, die noch Teil des Blockupy-Prozesses werden wollen ein zum ganztägigen Aktiventreffen.

Viel Vorarbeit ist in den Arbeitsgruppen geleistet worden, die Mobilisierung – auch die europäische – läuft: Es gibt Ideen und Konzepte für Camp, Veranstaltungen, Blockaden, Aktionen und die Großdemonstration; ebenso für die Anti-Repressionsarbeit, für die Sicherstellung der internationalen Beteiligung und für die letzte Phase der Mobilisierung. Und wer noch nichts hat: Mobilisierungsmaterial wird in Frankfurt zum Mitnehmen in die Städte bereitliegen.

Das Aktionsbild und der Aktionskonsens zum 31.5. und die Beschreibung der Demonstration am 1.6. werden in den nächsten Tagen online stehen: http://blockupy.org.

Alle Konzepte, Vorschläge und anstehenden Aufgaben wollen wir auf dem letzten großen Aktiventreffen noch einmal zusammentragen und mit euch allen weiter an der Umsetzung arbeiten – damit Blockupy 2013 ein kraftvoller Beitrag zum  Widerstand gegen das europäische Krisenregime wird.

Wir freuen uns auf eure Ideen, eure Energie und Erfahrungen. Gemeinsam werden wir Frankfurt in eine bunte und laute Stadt des Protests verwandeln. Weiterlesen

Seite 1 von 212