Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fe­mi­nis­ti­sche Per­spek­ti­ve auf Care, Ka­pi­tal, Staat und Krise

26.05.2013 @ 20:25 - 23:00

Wenn von ‚der Krise‘ die Rede ist, wird oft über Fi­nanz­kri­se, Staats­schul­den­kri­se, Ak­ku­mu­la­ti­ons­kri­se, Eu­ro-​Kri­se und seit Neu­es­tem von der Viel­fach-​Kri­se ge­re­det. Gegen deren vor­herr­schen­de Be­wäl­ti­gungs­stra­te­gi­en for­miert sich dabei zu­neh­mend auch in­ter­na­tio­na­ler Wi­der­stand. Block­u­py möch­te in die­sem Rah­men ein Teil die­ser Be­we­gun­gen sein – ein Kris­tal­l­ak­ti­ons­punkt für (in­ter­na­tio­na­le) Ver­net­zung, Aus­tausch und di­rek­tem Ein­griff in den ka­pi­ta­lis­ti­schen Nor­mal­be­trieb.

Zu­sam­men mit euch wol­len wir die­sen Nor­mal­be­trieb stö­ren, un­se­re Kri­tik je­doch nicht al­lein auf ver­meint­li­che Macht­zen­tren fo­kus­sie­ren, son­dern die Ar­bei­ten und Be­dürf­nis­se in den Fokus rü­cken, die für uns ein Zu­sam­men­le­ben erst mög­lich ma­chen.
Sel­bi­ge wer­den im Ka­pi­ta­lis­mus und Pa­tri­ar­chat je­doch zu­guns­ten von Pro­duk­ti­ons­ar­beit per­ma­nent ab­ge­wer­tet, kos­ten­güns­tig an Frau­en* de­li­giert, ins Pri­va­te ge­scho­ben und un­sicht­bar ge­macht: Uns geht es ums „Für­sor­gen, Be­sor­gen, Um­sor­gen, Ent­sor­gen, Ver­sor­gen“ – kurz: Ca­re-​Ar­beit – frü­her meist Re­pro­duk­ti­ons­ar­beit ge­nannt.

Wäh­rend sich die glo­ba­le ka­pi­ta­lis­ti­sche Ver­wer­tung seit 2007 in der Krise be­fin­det, be­fin­den sich Care und deren Or­ga­ni­sa­ti­on in einer per­ma­nen­ter Krise ohne durch po­li­ti­sche Maß­nah­men wie Kon­junk­tur-​ oder Aus­te­ri­täts­pro­gram­me ver­sorgt zu wer­den. Die damit ein­her­ge­hen­den Fol­gen wie Über­las­tung, Stress und ein­ge­schränk­te Ent­fal­tungs­mög­lich­kei­ten in allen Le­bens­be­rei­chen und ver­stärkt für Frau­en* wer­den dabei in­di­vi­dua­li­siert und un­sicht­bar ge­macht.

Wir wol­len die­sen blin­den Fleck auch der Kri­tik der po­li­ti­schen Öko­no­mie im Rah­men von Block­u­py sicht­bar ma­chen und als dy­na­mi­sche, krea­ti­ve Ca­re-​Mobs zu­sam­men mit Euch in die Öf­fent­lich­keit tra­gen.

Zur Vor­be­rei­tung auf diese und wei­te­re Ak­tio­nen laden wir euch ein zu einem Fort­ge­schrit­te­nen-​Ak­ti­ons­trai­ning am 21.​05. ab 17h auf dem Ge­län­de von Radio Un­er­hört.

Au­ßer­dem laden wir zu un­se­rer in­halt­li­chen Mo­bi-​Ver­an­stal­tung zu Block­u­py ins Cafe am Grün am 23.5. um 20:30h bei der wir un­se­re fe­mi­nis­ti­sche Per­spek­ti­ve auf Care, Ka­pi­tal, Staat und Krise ver­deut­li­chen und über die ge­plan­te Ak­tio­nen, Work­shops und An­lauf­stel­len in­for­mie­ren wol­len.

Des Wei­te­ren ver­wei­sen wir jetzt schon mal auf ein ge­mein­sa­mes „Ca­ring for us“-​Block­u­py-​Nach­be­rei­tungs-​Tref­fen am Bet­ten­haus, den 11.6. ab 18h.

Ri­seup! Take Care! Lets Block­u­py!

Was be­deu­tet das Stern­chen*: Zum einen soll es ver­deut­li­chen, dass hin­ter dem Be­griff Frau­en* äu­ßerst dif­fe­ren­te Men­schen und eine Viel­zahl an (ge­schlecht­li­chen) Exis­ten­z­wei­sen ste­hen. Zum an­de­ren wer­den Frau­en* hier­bei nicht als bio­lo­gi­sche Tat­sa­chen, son­dern als kon­stru­ier­te – aber gleich­zei­tig – wirk­mäch­ti­ge Ka­te­go­ri­en ver­stan­den. Dem­ent­spre­chend wurde die Be­zeich­nung Frau­en* ver­wen­det und ein Stern­chen hin­zu­ge­fügt, um die Viel­falt des Be­grif­fes und die je­wei­li­gen un­ter­schied­li­chen ge­sell­schaft­li­chen Po­si­tio­nen zu er­gän­zen.

Details

Datum:
26.05.2013
Zeit:
20:25 - 23:00

Veranstaltungsort

Cafe am Grün Marburg
Am Grün 28
Marburg, Hessen 35037 Deutschland

Veranstalter

Gruppe d.i.s.s.i.d.e.n.t.
Website:
http://gruppedissident.blogsport.de