Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Recht auf Stadt?

17.05.2013 @ 19:00

Referent_innen von: Avanti Hamburg & Arbeitskreis Umstrukturierung Wilhelmsburg

Steigende Mieten, Umstrukturierung, Vertreibung und “Gentrifizierung”: Diese Begriffe sind zur Zeit in aller Munde. Denn im Zuge der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wurde der als sicher geltende Immobilienmarkt zunehmend zum Spekulationsobjekt. Mit verheerenden Auswirkungen. So müssen immer mehr Menschen immer größere Teile ihres Einkommens für die Miete nutzen. Dies führt dazu, dass Menschen sich immer seltener Wohnraum in zentralen Stadtteilen leisten können und gezwungen sind, sich in peripheren Stadtvierteln niederzulassen. Sozial schwachen Familien und Personen bleibt so die Möglichkeit einer geräumigen und zentral gelegenen Wohnung oft gänzlich verwehrt. Die soziale Vertreibung ganzer Stadtviertel ist die Folge.
In Köln ist dieser Vertreibungsprozess besonders stark zu erkennen. In kaum einer deutschen Stadt hat sich Wohnraum in den letzten Jahren so verteuert wie hier.

Widerstand dagegen gibt es bisher kaum. Doch das ist nicht überall so: In Hamburg kämpft bereits seit Jahren eine breite und aktive Bewegung unter dem Motto “Recht auf Stadt” gegen steigende Mieten und Vertreibungen. Aktivist_innen dieser Gruppe werden im Rahmen der Veranstaltung die Hintergründe von Umstrukturierung und Vertreibung und deren spezielle Auswirkungen in Zeiten der Krise aufzeigen und anhand von Beispielen aus ihrer Praxis darlegen, welche Möglichkeiten der Intervention es von linker Seite dazu gibt und geben kann.

Im Rahmen der Mobilisierung für die kommenden Blockupy Aktionstage wird es im Mai eine Veranstaltungsreihe in Köln geben, welche sich mit den verschiedenen Ausdrücken und Aspekten der kapitalistischen Krise beschäftigen wird. Hierbei wollen wir die Auswirkungen der Krise in der Reproduktionsarbeit kritisch beleuchten, uns der Frage widmen wem die Stadt gehört und wie sich Vertreibung und Umstruktierung der Stadtpolitik in Krisenzeiten aufzeigen lässt sowie auf die erstarkenden Krisenlösungsstrategien von rechts eingehen.

Veranstaltet von Antifa Koordination Köln und Umland (AKKU), Interventionistische Linke Köln und Antifa AK Köln (organisiert bei …ums Ganze!)

Details

Datum:
17.05.2013
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

Naturfreundehaus Köln-Kalk
Kapellenstraße 9a
Köln, Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Veranstalter

Antifa AK (uG!), AKKU und IL Köln