Jetzt erst Recht! Solidaritätsaktionen gegen die Troika und Polizeigewalt

Mit dem Angriff auf die Blockupy Demonstration am Samstag den 1. Juni sollte das Bündnis gespalten und die Bewegung kriminalisiert und demoralisiert werden. Auch wenn ein Teil des antikapitalistischen Blocks gekesselt war, hunderte Menschen von der Polizei geschlagen und verletzt wurden und dadurch die Demonstration nicht stattfinden konnte – die Solidarität und die Einigkeit der Aktivist_innen war stärker. Alle haben es gesehen: die Verarmungspolitik der Troika um das kapitalistische System zu stabilisieren wird mit autoritärer Politik gegen oppositionelle Bewegungen durchgesetzt. Dagegen steht Blockupy. Jetzt erst Recht. In zahlreichen Städten, in mehreren Ländern fanden und finden Aktionen der Solidarität gegen diese staatliche Repression statt. Das begrüßen wir, dazu rufen wir auf, an ihnen werden wir teilnehmen, auch in Frankfurt. NoTroika Rhein-Main