Blockupy Newsletter – Februar 2014

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde!

Angst vor Blockupy 2014? EU Kommissarin Reding will angeblich die Troika auflösen. Deutschlands Regierung ist allerdings dagegen. Ganz gleich, was sie wollen und wie die Vollstrecker der Krisenpolitik der EU demnächst heißen: Blockupy macht weiter und zwar über die Grenzen hinweg!

Internationals- und Aktiventreffen in Frankfurt

Wie bei unserer Aktionskonferenz im November verabredet, fanden am 25./26. Januar in Frankfurt das erste Treffen der entstehenden transnationalen Ko-Struktur für die Maitage und die EZB Eröffnung und das nächste Blockupy-Aktiventreffen statt. Rund 40 Teilnehmende aus 8 europäischen Ländern und unterschiedlichen Spektren kamen zum Treffen der Internationals, 300 Aktive aus rund vielen Städten berieten dann am nächsten Tag gemeinsam die weiteren Schritte. Diskutiert wurde über das Datum des Aktionstags, ein gemeinsames Motto für die Maitage, einen gemeinsamen Aufruf und die weitere Planung bis zur – geplanten – Eröffnung der EZB in Frankfurt im Herbst.

Was wird?

Ein erster Entwurf für den europaweiten Aufruf zu den Mai-Aktionstagen wird in den nächsten Wochen von einer gemeinsamen AG erarbeitet. Nicht ganz einfach war es, ein Motto zu finden, in dem sich die vielen unterschiedlichen Spektren des europaweiten Treffens wiederfanden. Nach einigen Diskussionen kamen gleich zwei sehr ähnliche Varianten heraus, die jetzt noch entschieden werden:

Crossing borders in Solidarity – Building Democracy from below!
Solidarity beyond Borders – Building Democracy from below

Der Slogan sagt, in dieser Zeit zwischen 15M und Europawahl, vor allem: Demokratie kommt tatsächlich von unten, aus unseren unterschiedlichen, solidarischen Kämpfen. Wir wissen, dass da für viele zu wenig Kapitalismuskritik oder zu wenig Austeritätskritik im Motto steckt, andere es zu lang finden, wieder anderen der Esprit fehlt. Doch all das wird sich im Text des zentralen Aufrufs finden und sicherlich auch in den vielen Aufrufen und ihren Slogans, die europaweit aus den unterschiedlichen Spektren und Organisationen in den nächsten Wochen noch kommen werden. Lasst uns das Verbindende in den Vordergrund stellen – wir werden unsere Klarheit beibehalten!


Als gemeinsame europäische Aktionstage wurden der 15./16./17. Mai beschlossen:

  • Am Do., 15. Mai wird es voraussichtlich eine Blockade in Brüssel geben, nähere Infos folgen bald.
  • Am Fr., 16. Mai werden dezentrale ungehorsame Aktionen in vielen europäischen Ländern stattfinden.
  • Und für Samstag, 17. Mai sind Kundgebungen und weitere Blockaden geplant. In der Bundesrepublik wird das ein zentraler Aktionstag in 3-4 Städten sein.

Zwischen dem 15. und 25. Mai freuen wir uns auf vielfältige Aktionen – dort, wo wir sie auf die Beine stellen – rund um das Thema Krisenpolitik und ihre Folgen. Vom Flashmob vor ausbeuterischen Ketten über Blockaden bis zu Vorträgen wird eine bunte Palette den Widerstand gegen Krisenfolgen und kapitalistische Ausbeutung und die Alternativen dazu übersehbar, unüberhörbar machen. Viele Akteure planen sowieso schon europaweit Aktionen – eine Refugee-Karawane durch mehrere Länder, Proteste für Bildung, gegen Schulden und vieles mehr.

Zentraler Blockupy-Aktionstag

Das Aktiventreffen am 26.01. in Frankfurt hat sich darauf verständigt, am 17. Mai 2014 bundesweit drei bis vier zentrale Aktionsorte zu machen: In Berlin, Hamburg, Düsseldorf und voraussichtlich einer weiteren Stadt im Süden planen regionale Bündnisse kreative, bunte und erkennbare Aktionen. Genauere Infos folgen!

Blockupy braucht Dich!

Die Arbeitsgruppen haben sich neu gefunden und sind arbeitsfähig. Damit sie es bleiben und wir noch mehr werden, die gemeinsam die Arbeit schultern, meldet Euch, wenn ihr Euch einbringen wollt. Blockupy arbeitet ohne Apparat, Hauptamtliche oder Gurus, die mit einem Fingerschnippen ein Camp aufbauen, Pressearbeit machen, Veranstaltungen organisieren.

Blockupy sind wir alle – und nur wir alle! Wenn Du Lust hast, dich einzubringen, und sei es auch nur zeitweise oder in einzelnen Bereichen, melde Dich ganz schnell! Geteiltes Wissen wird mehr, geteilte Arbeit wird weniger!

Antirep-AG
Die AG arbeitet durchgehend weiter und ist aktuell mit den laufenden Verfahren beschäftigt. Kontakt: antirep@blockupy.org

Herbst/EZB-AG
Die EZB-Eröffnung im Herbst soll ein „Gipfeltreffen“ werden – und wir ziehen der Troika-Politik den roten Teppich weg! In Frankfurt haben wir über ungehorsame Aktionen und die Großdemo zur geplanten EZB- Eröffnung weiter beraten. Den Blockupy-Aufruf zu den EZB-Aktionen wollen wir beim nächsten Aktiventreffen verabschieden. Und dann nächste Schritte gemeinsam entscheiden. Ihr wollt mitmachen? Dann kommt zum Aktiventreffen Ende März.

Finanz-AG
Widerstand kostet Geld! Ihr habt ein Händchen dafür, Menschen für Spenden zu gewinnen? Ihr liebt Abrechnungen? Dann auf in die Finanz AG…
Kontakt: finanzen@blockupy.org

International-AG
Über die Grenzen hinweg gemeinsam Widerstand möglich zu machen, ist unser Ziel und wir sind auf einem guten Weg. Doch auch, wenn wir schon unterwegs sind, brauchen wir noch viele, die sich einbringen. Ihr könnt übersetzen, habt Kontakte oder Ideen? Dann unterstützt die transnationale Ko-Struktur.
Kontakt: international@blockupy.org

Presse-AG
Blockupy agiert nicht heimlich. Wir machen unsere Aktionen und Meinungen öffentlich. Wer hat gute Kontakte zu Medien, zaubert Pressemitteilungen aus dem Ärmel oder möchte es mal versuchen?
Kontakt: presse@blockupy.org

Social Media – Facebook und mehr
Nein. Wir werden die Welt nicht mit Facebook verändern, aber wir können und wollen die neuen Medien nutzen, um zu informieren und zu mobilisieren. Facebook, Twitter, Blogs und Co sind Dein Alltag? Dann auf ins Neuland!
Kontakt: „Die Kontaktadresse steht bald auf der Page. Und kommt am besten zum nächsten Aktiventreffen!“

Web-AG
Unsere Homepage bietet vielfältige Möglichkeiten, an Infos zu kommen, Material runterzuladen, Kontakte zu finden und das in mehreren Sprachen. Doch viele Infos, viel Material und viele Kontakte einzustellen macht auch Arbeit. Ihr wollt daran teilhaben? Dann aber schnell in die Web-AG!
Kontakt: webteam@blockupy.org

Mobi-AG
Stellt Euch vor, die EZB soll eröffnet werden und niemand kommt, damit wir daraus UNSERE Party machen. Aktionen brauchen Mobilisierung. Die Mobi-AG braucht Dich, Deine kreativen Ideen, Deine Fähigkeiten, Plakakte, Flyer, Videos und mehr zu erstellen.
Kontakt: mobi@blockupy.org

Programm-AG
Rund um die EZB-Eröffnung wird es ein buntes Programm mit Diskussionsrunden und Workshops geben. Damit für jede und jeden was dabei ist, braucht es nicht den großen Planer oder die große Planerin sondern unsere Ideen, Kontakte und Organisationstalente.
Kontakt: ist ebenfalls in kürze auf der Homepage zu finden blockupy.org

Infrastruktur-AG
Viele Menschen wollen essen, ihren Weg finden, schlafen, …. Dafür brauchen wir viele fleißige Hände, die kochen, Leitungen verlegen, Zelte aufbauen, Toiletten besorgen uvm. Du findest Infrastruktur prima und willst sie mit aufbauen? No Troika Frankfurt freut sich!
Kontakt: struktur@notroika.org

Feministische Interventionen
This is a men’s world? Vielleicht, aber so muss es nicht bleiben. Du hast Interesse an feministischen Interventionen? Herzlich willkommen!
Kontakt: feminismus@blockupy.org

Und was ist der Blockupy-KoKreis?
Der KoKreis koordiniert die unterschiedlichen Aktivitäten im Blockupybündnis. Er ist kein „Leitungs“- sondern ein Arbeitsgremium. Im KoKreis kommen die Vertreter*innen der unterschiedlichen Spektren, Aktive aus den Arbeitsgruppen und Vertreter*innen der regionalen Blockupybündnisse zusammen. Der KoKreis ist kein closed shop, aber auch kein Ort, um mal da zu sein und mal nicht. KoKreis bedeutet Arbeit – Arbeit, die miteinander viel Spaß macht. Du vertrittst ein Spektrum oder eine aktive Blockupy-AG und willst mitarbeiten? Dann melde dich bitte.
Kontakt: kokreis@blockupy.org

„Wir müssen reden!“, meinen EZB und die Frankfurter Polizei – Auf geht’s!

Kurz vor der Europäischen Aktionskonferenz von Blockupy im November erreichte uns eine Pressemitteilung der Frankfurter Polizei. Blockupy wurde darin zu Gesprächen aufgefordert. Vor wenigen Tagen nun kam auf Umwegen auch von der EZB die Anfrage zu einem Gespräch. Wir freuen uns, dass EZB und Polizei das Gespräch suchen und nun verstanden haben, dass die einen Nachhilfe im Schutz von Demonstrationsrechten und die anderen eine Politikberatung gut gebrauchen können. Wir sind jederzeit zu öffentlichen Diskussionen mit Polizei und EZB bereit. Was es mit uns nicht geben wird, sind Hinterzimmergespräche. Wir meinen es ernst mit der Demokratie – und dem Recht auf Widerstand.

Den Wortlaut der Einladung der Polizei und unsere Antwort findet ihr hier:
https://blockupy.org/2996/pm-blockupy-antwortet-auf-gespraechsangebot-der-polizei/

Der EZB haben wir ausrichten lassen, dass wir uns freuen, wenn sie sich direkt an den KoKreis wendet.

Blockupy bei Dir vor der Tür

In vielen Regionen gibt es Blockupygruppen, die sich regelmäßig treffen. Guck doch mal hier:
https://blockupy.org/vor-ort/

Das nächste Blockupy-Aktiventreffen – Wann sehen wir uns wieder?

Das nächste Aktiventreffen findet voraussichtlich Ende März in Frankfurt statt. Das genaue Datum kommt mit dem nächsten Newsletter zu Euch nach Hause.

Ihr habt Vorschläge, Termine, Aktionsideen und mehr?

Bitte schickt sie an newletter@blockupy.org

Euer Blockupy-Koordinierungskreis
blockupy.org
kontakt@blockupy.org