PM: Aktionen vor Zentralen von SPD und CDU in Solidarität mit griechischer Bevölkerung / Demonstration in Berlin am 3.7.: „Nein! Oxi! No! zur Sparpolitik – Ja zur Demokratie!“

athens

Auch in Deutschland kann diese Woche über das Referendum in Griechenland abgestimmt werden und zwar mit den Füßen: Blockupy ruft zusammen mit anderen Akteuren zu kreativen Aktionen, Kundgebungen und Demonstrationen auf. Unter anderem finden in Stuttgart, Frankfurt am Main und Hamburg Aktionen statt. In Berlin wird unter dem Motto „Nein! Oxi! No! zur Sparpolitik – Ja zur Demokratie!“ am Freitag demonstriert.

Das „Nein!“ von Blockupy richtet sich in dieser Woche vor allem gegen die fatale Politik von Merkel und Gabriel. Das Bündnis ruft zu Protestversammlungen vor den Parteibüros von SPD und CDU auf, die am Donnerstag und Freitag, 2. und 3. Juli, in möglichst vielen Orten organisiert werden. Am Samstag findet in der CDU-Zentrale ein Tag der offenen Tür statt. Blockupy lädt daher alle ein, an diesem Tag ins Konrad-Adenauer-Haus nach Berlin zu kommen.

Blockupy-Sprecher Aaron Bruckmiller sagt: „Offensichtlich will die deutsche Regierung den Neoliberalismus verteidigen, keine Alternativen zulassen und daher die griechische Regierung stürzen. Da wird dann jegliche Zurückhaltung fahren gelassen, sich in eine demokratische Abstimmung in einem anderen Land einzumischen. Die europäische Vision besteht nur mehr als Song Contest.“

Blockupy fordert, dass der griechischen Bevölkerung die Möglichkeit gegeben wird, sich aus dem Würgegriff der Kürzungspolitik zu befreien. Aaron Bruckmiller: „Wir sagen Nein zu Privatisierungen, Rentenkürzungen, Armut, Angst und Erpressungspolitik in ganz Europa. Wir sagen Ja zu Demokratie und Solidarität in Europa. Bildet Bündnisse, informiert und vernetzt euch!“


Termine und Informationen:
Die Demonstration in Berlin startet am Freitag, 3. Juli, um 18 Uhr auf dem Oranienplatz und wird zum Bundestag laufen. Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen.