Blockupy beteiligt sich vom 15. bis 17. Oktober an den Blockaden gegen den EU-Gipfel in Brüssel / Tausende zur europäischen Demonstration erwartet

ox15

Vom 15. bis 17. Oktober finden in Brüssel europäische Aktionstage unter dem Motto „Oxi! Basta! Enough! Build another Europe!“ statt. Donnerstags ist die Umzingelung durch Blockaden geplant, freitags finden Konferenzen u.a. zur Schuldenfrage, Kritik der Austerität und des Grenzregimes sowie am Freihandelsabkommen TTIP statt. Samstags werden dann mehrere Tausend Menschen aus ganz Europa erwartet. Aus Deutschland gibt es Mobilisierungen aus Berlin, Frankfurt, Mainz, Saarbrücken, Hamburg und zahlreichen weiteren Städten. An den Aktionen beteiligen sich neben Blockupy auch das belgische Bündnis D 19-20, Attac, Alter Summit und Aktivistinnen und Aktivisten der europäischen Märsche auf Brüssel.

Hannah Eberle von Blockupy: „Gemeinsam mit Aktiven von Blockupy aus Italien, Spanien und Frankreich werden wir uns an den Blockaden beteiligen. In den letzten Monaten haben Zehntausende dem neu aufgelegten Grenzregime in Europa getrotzt und seine Mauern eingerissen. Die EU-Eliten setzen jedoch noch immer alles daran, eine Bewegung für grenzübergreifende Demokratie und Solidarität in einem Europa von unten einzuschränken. Dem setzen wir unseren Widerstand entgegen. Wir stehen für ein Europa ohne Grenzen und Armut.“

Am Freitag werden die Aktiven an den Frühling des Aufbruchs anknüpfen und in Konferenzen gemeinsam über das europäischen Diktat der Verelendungspolitik und die Angriffe auf die Demokratie diskutieren.

Roland Süß von Blockupy: „Gerade nach den letzten Monaten, in denen die Griechinnen und Griechen um ihre Demokratie betrogen wurden, in denen Abkommen wie TTIP gegen den Willen der Europäerinnen und Europäer durchgepresst werden sollen, in denen die Grenzen innerhalb Europas wieder aufgebaut werden, in denen immer noch jeder dritte junge Mensch
in Griechenland und Italien arbeitslos ist und die Politik der Bundesregierung eisern am neoliberalen Konzept festhält, werden wir wieder auf der Straße aktiv. Wir halten fest am anderen Europa von unten – dafür werden wir unsere internationalen Bündnisse verstärken und gemeinsam die wenigen Profiteure des autoritären Europas angreifen.“

Die Aktionen enden am Samstag in einer internationalen Demonstration, zu der mehrere tausend Menschen erwartet werden. Blockupy ruft dazu auf, sich kreativ an den Protesten zu beteiligen.

Termine und Informationen:

Die Blockaden und die Umzingelung starten am heutigen 15. Oktober um 12 Uhr in Brüssel.

Die europäische Demonstration beginnt dort dann am Samstag um 14:00 Uhr. Aus Deutschland gibt es an diesem Tag Busse, u.a. aus Frankfurt und Saarbrücken.

https://blockupy.org
http://www.ox15.eu/en/