Einladung Blockupy Aktiventreffen 28.4.2013

Fünf Wochen vor den diesjährigen Blockupy-Aktionen laden wir alle Aktivist_innen aus den AGs, alle Bündnisorganisationen und -gruppen und alle, die noch Teil des Blockupy-Prozesses werden wollen ein zum ganztägigen Aktiventreffen.

Viel Vorarbeit ist in den Arbeitsgruppen geleistet worden, die Mobilisierung – auch die europäische – läuft: Es gibt Ideen und Konzepte für Camp, Veranstaltungen, Blockaden, Aktionen und die Großdemonstration; ebenso für die Anti-Repressionsarbeit, für die Sicherstellung der internationalen Beteiligung und für die letzte Phase der Mobilisierung. Und wer noch nichts hat: Mobilisierungsmaterial wird in Frankfurt zum Mitnehmen in die Städte bereitliegen.

Das Aktionsbild und der Aktionskonsens zum 31.5. und die Beschreibung der Demonstration am 1.6. werden in den nächsten Tagen online stehen: http://blockupy.org.

Alle Konzepte, Vorschläge und anstehenden Aufgaben wollen wir auf dem letzten großen Aktiventreffen noch einmal zusammentragen und mit euch allen weiter an der Umsetzung arbeiten – damit Blockupy 2013 ein kraftvoller Beitrag zum  Widerstand gegen das europäische Krisenregime wird.

Wir freuen uns auf eure Ideen, eure Energie und Erfahrungen. Gemeinsam werden wir Frankfurt in eine bunte und laute Stadt des Protests verwandeln.

Als Tagesordnung schlagen wir vor:

  • 11.00 Uhr         Begrüßung und Bericht vom Stand der Vorbereitung
  • 11.30 Uhr         Bericht vom Internationalen Treffen am Vortag mit Infos zur Mobilisierung, Anforderungen an die Tage und neue Ideen
  • 11.45 Uhr         Aussprache im Plenum über die Konzepte für Camp, Veranstaltungen, Aktionen und Demo. Erste Beschlüsse und Identifizierung offener Fragen.
  • 13.00 Uhr         PAUSE
  • 13.30 Uhr         AG-Phase: Vorschläge für die offenen Punkte aus dem Plenu15.00 Uhr         Plenum: Letzte Beschlüsse zu den Aktionskonzepten und zur Demo, Koordination der letzten Phase der auch europäischen Mobilisierung, Weitere Termine der AGs
  • 17.30 Uhr         Ende

 

Bitte denkt daran, dass die Versorgungslage im DGB Haus am Sonntag nicht so gut ist und bringt euch etwas zu essen und trinken mit!

Und, unterzeichnet den Aufruf, leitet ihn weiter, fragt befreundete Organisationen: der Aufruf kann von Einzelpersonen und Organisationen unterzeichnet werden: http://blockupy.org/aufruf/aufruf-unterzeichen/

Da wir unsere Aktionen selbst finanzieren müssen, freuen wir uns wenn die Unterstützer_innen von Blockupy einen Beitrag für die Mobilisierung und Durchführung der Aktivitäten leisten könnten. Friedens- und Zukunftswerkstatt e. V., Frankfurter Sparkasse, BLZ 500 502 01, Konto-Nummer 200337319, Stichwort: „Aufruf 2013“